Babybetten

(Derzeit 8 Artikel)

Babybetten günstig im limango Outlet kaufen

Babybett | Markeninfo und Kaufberatung

Beim Einzug in ein neues Heim ist das Bett eines der ersten Möbelstücke, an das man denkt. Genauso ist es, wenn das neugeborene Kind nach Hause kommt: es soll bei Mama und Papa alles haben, was es braucht, und dazu gehört natürlich auch sein allererstes Babybett! Viele frisch gebackene Eltern wollen ihr Neugeborenes gerade in der ersten Zeit so nah wie möglich bei sich haben, manche lassen es in ihrem eigenen Bett schlafen und andere entscheiden sich für ein Beistellbett für die erste Zeit. Wieder andere finden es besser, dass das Kleine bald im eigenen Zimmer schläft und beginnen daher mit einem vollwertigen Babybett, z. B. von bekannten Herstellern wie Schardt, Roba, Babybay, Candide, Chic4Baby oder Safety1st. All das sind Überlegungen, die entscheidend für den Kauf vom ersten Babybett sind. Dabei kommt neben einem Komplettbett mit Schlupfsprossen und Lattenrost auch ein Juniorbett als Kinderbett in Frage.

Die meisten Eltern entscheiden sich beim Kauf eines Babybettes für ein klassisches Gitterbett. Dies kann vom Kind genutzt werden, bis es etwa drei Jahre alt ist. Idealerweise ist ein hochwertiges Babybett stabil, aus massivem Holz wie z. B. Kiefer gefertigt und besitzt keine scharfen Kanten. Nicht nur das Gestell des Babybetts bedarf einer sorgfältigen Auswahl - auch die Matratze dafür muss passend ausgewählt werden. Schaumstoff und Latex sind hierfür besonders passend. Eine Auflage zum Schutz von Nässe ist nicht unbedingt notwendig. Falls man darauf nicht verzichten möchte, so sollte diese unbedingt atmungsaktiv sein. Sollte das nicht der Fall sein, kann ein unangenehmer Wärmestau im Bett entstehen.


Welche Arten von Babybetten gibt es - und welches brauchen wir?


Babybetten gibt es in verschiedensten Ausführungen, je nachdem, wo die Eltern ihr Kind schlafen lassen möchten. Eltern, die es in der ersten Zeit mit in ihr eigenes Bett nehmen, brauchen noch gar kein Babybett und werden sich erst in einigen Monaten darüber Gedanken machen müssen. Sie kaufen dann meist das erste Gitterbett, da das Baby alt genug sein wird, um in diesem zu nächtigen, wenn es das Bett der Eltern verlässt.

Für stillende Mütter ist ein Beistellbett eine praktische Sache, welches an ihre Bettseite gestellt wird und ihr ermöglicht, ihrem Baby auch mitten in der Nacht die Brust zu geben, wenn es aufwacht, ohne dass sie selbst aufstehen und es holen muss. Solche Gitterbetten erinnern an die modernen Betten in babyfreundlichen Krankenhäusern, die ans Bett der Frau grenzen und rundum vergittert sind, damit das Kleine nicht herausfallen kann. Da der Nachwuchs auf diese Weise in seinem eigenen Bett, aber doch direkt neben den Eltern schläft, besteht auch kein Risiko, dass sie es nachts erdrücken. Andere Eltern lassen ihr Kind in der ersten Zeit im Kinder- oder Stubenwagen neben sich schlafen und siedeln es dann mit der Zeit ins eigene Gitterbett aus, das entweder bei ihnen oder im Babyzimmer stehen kann. Für Eltern, die viel unterwegs sein werden, empfiehlt sich das zusätzliche Reisebett, das aufgebaut ist wie ein Gitterbett und zusammenfaltbar ist.

Für ihr Baby finden Sie vom Kinderbett übers Juniorbett bis hin zum Komplettbett, Bettset und Reisebett alles im limango Outlet, oft weit unter der UVP. Dabei sind die meisten Betten auch leicht umbaubar und teilmassiv aus Buche oder Kiefer sowie mit großer Liegefläche wie z. B. 70x140 oder 120x60 und höhenverstellbar. Darüber hinaus finden Sie ebenso auch tolle Zubehör wie Babywiege, Wickelauflage oder Schutzgitter von berühmten Herstellern wie Roba, Pinolino, Ticaa, Fillikid, Hensvik, Hauck oder Stokke.

Beistellbetten weisen typischerweise die Größe von 90x55 cm auf – auch wenn es hier natürlich Ausnahmen bei der Größe gibt. Die Gitterstäbe sind ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Babybettes. Die Abstände zwischen den einzelnen Stäben sollten maximal 6,5 cm betragen. Auch wichtig ist, dass die Gitterstäbe sich nicht verbiegen lassen. Möchten Sie ein Babybett kaufen, dann lohnt es sich, ein variables Modell zu kaufen, das sich später in ein Sofa oder ein Kinderbett umbauen lässt. Ein Großteil der im Handel erhältlichen Gitterbetten verfügen über absenkbare Seitenteile, auch der Lattenrost sollte flexibel regulierbar sein. Ob Kinderbett, Beistellbett oder Komplettbett für Babyzimmer oder Kinderzimmer – mit oder ohne Himmelstange und Schlupfsprossen – im limango Outlet finden Sie eine große Auswahl von Betten bekannter Marken wie Pinolino, KidKraft, Schardt, Stokke oder Roba.


Ab wann sollte man ein eigenes Babybett anschaffen?

Eltern, deren Baby zunächst bei ihnen schlafen wird, brauchen in den ersten Wochen und Monaten noch gar kein Babybett. Viele finden es aber angenehm, das Baby im eigenen Beistellbett schlafen zu lassen, da sie dann selbst ruhiger nächtigen können und nicht nachts aufstehen müssen, um ihr weinendes Baby zu holen. Das Beistellbett eignet sich so lange für das Baby, bis es dafür zu groß geworden ist oder sich darin nicht mehr wohl fühlt - dann kann es in sein eigenes Bett umziehen, wenn es das möchte und beide Elternteile damit einverstanden sind. Gerade bei Flaschenkindern spricht allerdings auch nichts dagegen, das Kind von Geburt an im eigenen Bett schlafen zu lassen. Direkt nach der Geburt wird es zwar noch etwas verloren darin wirken, doch übergangsweise kann es dann im Stuben- oder Kinderwagen schlafen. Wenn es den Eltern wichtig ist, können sie aber schon sehr früh in den ersten Lebenswochen und -monaten das Gitterbett fürs Baby bereithalten.


Was gehört an Zubehör ins Babybett?

Ein Beistellbett braucht nicht viel mehr als die Matratze in der richtigen Form und die liebste Kuscheldecke des Kleinen, damit sich ein Baby darin wohl fühlt. Hinzu kommt noch der Matratzenbezug. Eine Decke wird für Babys so früh noch nicht empfohlen: die Gefahr wäre zu groß, dass sie nachts ersticken. Das Baby sollte von Anfang an im Kinderbett nur in einem Babyschlafsack schlafen, z. B. von Candide, Gesslein , oder David Fussenegger, da Bettdecken eine Gefahr für das Kind sind. Man spricht hier von einer Überwärmung oder einer Unterkühlung, wenn die Bettdecke verrutscht, aber auch von einer großen Erstickungsgefahr. Später, ca. ab 18 Monaten, kann man dann schon versuchen, das Kind an ein Kissen und eine Bettdecke zu gewöhnen. Auch ein Nestchen fürs Bett gilt mittlerweile als umstritten, denn wenn das Baby sein Gesicht an dieses drückt, kann es sich damit selbst die Atemluft abschneiden. Deshalb gehören Matratze und Bezug auch zum Gitterbett, das Nestchen aber eher weniger. Auch ein Kissen ist für ein Baby nicht empfehlenswert, dieses braucht es erst nach einigen Jahren - und vielleicht nicht einmal dann, wenn es bequem ohne schlafen kann.

Damit das Baby nicht friert, wird es in einen warmen Schlafsack gewickelt. Auch ins Reisebett gehört nur noch eine bezogene Matratze und nicht mehr. Umso wichtiger sind fürs Bettchen ein schönes, buntes Mobile zum Spielen sowie die liebsten Kuscheltiere oder eine kleine Kuscheldecke, die nach Mama und Papa duftet, wenn das Baby nicht direkt neben ihnen schläft. Ein farbenfroher Betthimmel mit Figuren und Farben ist etwas, das Babys lieben. Er zieht ihre Aufmerksamkeit auf sich und hilft beim Einschlafen. Dennoch kann ein Betthimmel sich unter Umständen auch eher negativ auf die Luftzufuhr im Bett auswirken.


Woran erkennt man ein gutes Babybett?

Das Babybett ist - gleich, in welcher Form - ein Baby-Möbelstück und muss sehr hohen Anforderungen an die Sicherheit und Schadstofffreiheit genügen. Farben und Lacke müssen absolut verträglich sein. Sie dürfen keine Giftstoffe enthalten, schließlich wird früh genug die Zeit kommen, in der der Nachwuchs alles in den Mund nimmt. Ein TÜV- und CE-Zertifikat sind weitere Voraussetzungen für ein sicheres Babybett, denn sie stehen dafür, dass es stabil ist und sich keine verschluckbaren Teile ablösen oder abbrechen lassen, an denen ein Baby ersticken könnte, wenn es sie in den Mund nimmt. Wenn dann noch das Design des Babybetts stimmt, darf sich das Kind auf ein gemütliches Bettchen freuen.


Jetzt im limango Outlet zu günstigen Preisen zuschlagen

Zögern Sie also nicht und sichern sich vom Babybett mit Kopfschutz, Bettset, Kinderbett, Reisebett oder Anstellbett bis hin zu Himmelstange, Juniorbett, Bettboden, Babywiege Stubenwagen, Lattenrost, Schaukelwiege, Stubenbett oder Wickelkommode alles, was man in Sachen Babyzimmer oder Babymöbel bzw. Kindermöbel benötigt. Und das alles von Top-Marken wie Pinolino, Schardt, Hensvik, Roba, Wimex, Babybay, Fillikid, Candide, Chic4Baby, Safety1st, Geuther, Paidi oder auch Alvi. Fast alle Produkte sind leicht umbaubar und die Babybetten gibt es in vielen Ausführungen, z. B. 120x60 oder 70x140.